Neuer Qualifizierungskurs zur Kindertagespflege

startet in Forchheim im Januar 2019

veröffentlicht am 28.11.2018

Sie sind auf der Suche nach einer neuen sinnvollen Aufgabe und lieben Kinder?

Haben Sie, neben der Versorgung Ihrer eigenen Familie, noch Kraft, Lust und Zeit, Tageskindern  Anregungen, Abwechslung und liebevolle Zuwendung zu geben?

Sind Sie bereit, Ihr eigenes Erziehungsverhalten zu hinterfragen, dazuzulernen, sich mit den Bedürfnissen von Kindern auseinander zu setzten?

Sind Sie tolerant, kontaktfreudig, haben Lust mit anderen Tagespflegepersonen, Eltern und dem Jugendamt zusammenzuarbeiten?

Tagespflegepersonen betreuen Kinder, meist von 0-3 Jahren, während die Eltern berufstätig sind, in der Regel bei sich zu Hause. Die Kindertagespflege ist neben der Betreuung in einer Krippe ein gleichrangiges, verlässliches Bildungs-und Betreuungsangebot.

Für die erforderliche Pflegeerlaubnis sind persönliche und fachliche Eignung (Qualifizierungskurs), kindgerechte Räumlichkeiten und ein Erste-Hilfe-Kurs für Kinder notwendig.

Der Landkreis Forchheim sucht nach geeigneten Tagespflegepersonen und startet Ende Januar 2019 den nächsten Qualifizierungskurs.

Im Qualifizierungskurs lernen die angehenden Tagespflegepersonen alles über ihren Arbeitsalltag, pädagogische Anforderungen, sowie rechtliche und versicherungstechnische Grundlagen.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann wenden Sie sich für weitere Informationen  an Frau Erdmann, Amt für Jugend, Familie und Senioren Forchheim unter der Telefonnummer: 09191/862319 oder per Mail an annette.erdmann@lra-fo.de

Weitere Informationen über Kindertagespflege finden Sie unter www.lra-forchheim.de/ Aufgabengebiete/ Amt für Jugend, Familie und Senioren/ Jugendamt / Kindertagespflege